Küchenrückwände aus Glas

Unter dem Begriff Küche wird im Regelfall ein Raum innerhalb einer Wohnung verstanden, der für die Zubereitung und Lagerung von Speisen genutzt wird. Über ihre eigentliche funktionale Bestimmung hinaus sind heutige Küchen Ausdruck des persönlichen Lebensstils geworden. Die bloße Aneinanderreihung von Herd, Spüle, Kühlschrank und Arbeitsfläche reichen bei Weitem nicht mehr aus.

Im Bereich der kommerziellen Gastronomie kommen noch spezielle Anforderungen wie etwa Hygienebestimmungen hinzu, die eine besondere Ausstattung bezüglich der Materialien bedingen. Hygiene und Transparenz als Anforderung an einen Werkstoff ist aber untrennbar verbunden mit dem Begriff „Glas“.

Life Style „Küche“

Die Renaissance der Küche hat schon eingesetzt. Durch die Integration des Küchenbereiches in den Wohnraum wird sie sozusagen „allgemein zugänglich“. Die Küche ist längst nicht mehr das verborgene Arbeitsrevier der Hausfrau sondern Teil des Ganzen.

Dieser Umstand macht es erforderlich, dass die Küche voll in die Architektur des Raumes eingebunden werden muss. Wir liefern natürlich keine Küchengeräte oder Küchenmöbel. Wir liefern das erforderliche Ambiente und jene Verkleidungen für Geräte und Nutzflächen, die den harmonischen Einklang mit Ihrem wichtigsten Lebensraum herstellen.

Küchenrückwände werden nicht in Serie hergestellt sondern sind immer Maßanfertigungen. Und bei Maßarbeiten liegt der Schwerpunkt auf Planung und Beratung.

Glas in der Gastronomie

Glas ist in der Gastronomie nicht außergewöhnlich sondern eher alltäglich. Für die Verwendung von Glas bei der Herstellung von Arbeitsflächen im Küchenbereich sprechen noch zusätzliche Argumente wie:

  • Glas ist unempfindlich: etwa im Gegensatz zu Holz oder Plastik brauchen Sie sich um so manchen „Kratzer“ nicht zu sorgen. Ganz zu schweigen von so manchen Wasserflecken.
  • pflegeleicht: da reicht meistens schon ein feuchter Putzlappen, um den Schmutz zubeseitigen.
  • lebensmittelecht: an diese Tatsache haben wir uns alle vermutlich so sehr gewöhnt, dass wir kaum mehr daran denken, wenn wir wieder mal aus dem Glas trinken.
  • hygienisch steril: so manche Infektionen (und die daraus resultierenden Krankheiten) bleibt uns erspart.